Zu sehen ist ein Portraitbild der Mitarbeiterin der Fachstelle Lisa Mütsch..

Lisa Mütsch

Lisa Mütsch studierte den Bachelorstudiengang Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Medienbildung und lebenslanges Lernen sowie das Beifach Kunstgeschichte an der Uni Mainz. Im Anschluss absolvierte sie den Masterstudiengang Medien in der Bildung an der PH Freiburg, mit den Schwerpunkten Medienpädagogik, E-Learning, Medieninformatik, Mediendesign und Medientechnik. Von 2017 bis 2019 arbeitete sie als Projektorganisatorin für das Projekt hello world und organisierte kreative Einsteiger_innenworkshops im Bereich Technik, Coding und Making. Aktuell ist sie in mehreren Projekten tätig. Sie ist Teil von CONCEPTOPIA, einem Projekt, dessen Mitarbeiter_innen sich unter anderem mit den Möglichkeiten der Digitalisierung in der Kinder und Jugendarbeit auseinandersetzen sowie Medien- und Konzeptberatungen, Blended Learning Angebote und Fortbildungen konzipieren und durchführen. Außerdem koordiniert sie MINT Workshops für die Stadtbibliothek Köln und organisiert verschiedene Veranstaltungen zu den Themen Making,  3D-Druck, Robotik, Cosplay und kreative Mediennutzung.

Fachgebiete:

  • Pädagogisches Making, Coding und Robotik für Einsteiger_innen
  • Aufbau und Beratung von Medienkonzepten
  • Kreative Mediennutzung
  • Konzeption, Organisation und Durchführung praktischer Workshops
  • Konzeption und Durchführung von Fort- und Weiterbildungen

Ausblick der Medienpädagogik:
„Vor allem Making Angebote bieten durch die Offenheit des Konzepts eine tolle Möglichkeit sich auszuprobieren. Gleichzeitig weiß man auch als Erwachsener nie genau was passiert und lernt ständig dazu.“

Click to listen highlighted text!