Zu sehen ist ein Portraitbild des Mitarbeiters der Fachstelle Daniel Heinz.

Daniel Heinz

Daniel Heinz, Jahrgang 1978, ist Diplom-Sozialpädagoge & Medienspielpädagoge (M.A.). Er ist seit 2008 für den Verein tätig, zunächst als freier Redakteur und Fachreferent, seit 2014 angestellt als Projektleiter des medienpädagogischen Netzwerks und Informationsportals Spieleratgeber-NRW der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW. 2013 absolvierte er eine Weiterbildung zur inklusiven Medienpädagogik und ist seither zuständig für das im Verein angesiedelte Kompetenzzentrum für Inklusion und Games. Weiterhin ist Daniel Heinz u.a. Redaktionsleitung bei der Broschüre „Digitale Spiele pädagogisch beurteilt“. Von Vorträgen und Workshops für Fachkräfte, über kreative medienprojekte mit Jugendlichen, bis hin zum Betreuen von Spielstationen und Verfassen von Fachartikeln – am meisten schätzt er die abwechslungsreichen Herausforderungen in der Fachstelle. Seit März 2020 steuert er den Fachbereich digitale Spiele.

Fachgebiete:

  • Digitale Spiele / Games / Gameskultur
  • Gamespädagogik
  • Jugendkulturen
  • Inklusive Medienpädagogik
  • Jugendschutz
  • Digitale Trends

Zusatzqualifikationen:

Daniel ist freiberuflicher Referent bei der Initiative Eltern und Medien sowie den Medienscouts NRW, und ist Jugendschutzsachverständiger bei der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK).

Ausblick der Medienpädagogik:
„Interesse für und eine gelassene Skepsis gegenüber Medienentwicklungen, Begleitung statt Bevormundung und vor allem mehr Vertrauen in die Fähigkeiten von Heranwachsenden, sind die Schlüssel einer zeitgemäßen Medienbildung.“

Click to listen highlighted text!