Menschen bilden mit ihren Fingern einen Stern.

Mitmachen bei CONCEPTOPIA Umfrage

Das Projekt CONCEPTOPIA – Jugendförderung NRW geht digitale Wege möchte die Bedürfnisse von Einrichtungen der Jugendförderung in NRW besser verstehen, um ihre Angebote zur Medienkompetenzförderung voranzubringen. Deshalb ist das Team an Ihren Perspektiven auf die Themen der Medienpädagogik und Bildung im Kontext der Digitalisierung interessiert.

Gute Gelegenheit eigene Ressourcen zu reflektieren

Der nun freigeschaltete Fragebogen richtet sich an Einzelpersonen, die etwas über ihre Einrichtung, Verbandsgruppe oder Initiative erzählen möchten. Gerne können Sie jedoch auch gemeinsam als Kollegium die Fragen besprechen und beantworten. Mitmachen können alle Akteur*innen aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Jugendverbandsarbeit sowie Jugendkunstschulen mit direktem Kontakt zu Kindern und Jugendlichen.

Die Teilnahme dauert ca. 20 Minuten. 

Gleichzeitig handelt es sich um die perfekte Gelegenheit, gemeinsam Ihre medienpädagogischen Ressourcen einzuschätzen und zu reflektieren.

Die Ergebnisse werden im Juli veröffentlicht und fließen in Medienkonzept-Prozesse, Arbeitskreise und vieles mehr ein.

Sie haben Fragen zur CONCEPTOPIA-Studie? Dann schicken Sie uns Ihre Nachricht an conceptopia@fjmk.de Ansprechpartnerin: Selina Sandmöller

Click to listen highlighted text!