Eine Person fotografiert ihr Essen von oben.

Jugendmedienkultur

Jugendkulturen lassen sich heute nicht mehr klar gegeneinander und auch nicht gegenüber der Erwachsenenwelt abgrenzen. Die Grenzen verschwimmen und nur noch wenige Jugendliche bezeichnen sich als Zugehörige ausschließlich einer bestimmten Jugendkultur. Das Internet bildet diese Vielfalt ab und stellt für die Jugendlichen das perfekte Werkzeug dar, sich in diesem Mix zu orientieren und zu bewegen. Örtliche, zeitliche und soziale Grenzen stellen kein Hindernis mehr bei der Teilnahme von Jugendlichen an spezifischen jugendkulturellen Phänomenen und Ereignissen dar. Alle Jugendkulturen bilden sich medial ab und werden von den Jugendlichen online aktiv gestaltet und verändert.

Passende Programme

Die Fachfortbildung Games im Fokus der Jugendhilfe, die jährlich während der gamescom stattfindet, möchte nicht nur das Phänomen Games darstellen, sondern den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang innerhalb der Jugendkultur aufgreifen und für Transparenz sorgen. Dazu gehört auch, die facettenreiche Jugendkultur, die sich rund um digitale Medien dreht, aufzugreifen und zu erörtern. Games im Fokus der Jugendhilfe wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans NRW durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Das Projekt hello world schafft einen geschützten pädagogischen Raum, in dem junge Menschen die Möglichkeit haben, Technik aus einer neuen Perspektive zu erfahren. Mit niederschwelligen Angeboten können Kinder und Jugendliche für das komplexe Feld von Coding sowie Digitalisierung und damit einhergehende gesellschaftliche Themen begeistert werden. hello world wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans NRW durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

2018 ging das Projekt Jugendhilfe-Navi an den Start. Das vielfältige Format bietet wöchentlich Videos an, die Orientierung im Medienbereich und zudem wertvolle Praxistipps für die Jugendhilfe geben. Ziel ist es, den Kanal auch zum Austausch zu nutzen, um Diskussionen in der Jugendhilfe anzuregen. Das Jugendhilfe-Navi wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans NRW durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Der Spieleratgeber-NRW ist die pädagogische Informationsplattform zu Computer-, Konsolenspielen und Apps und dient als Ergänzung zu den gesetzlichen Kennzeichen der USK. Zusätzlich dient das Projekt als pädagogischer Reflektor der Gaming-Kultur und bietet wertvolle Anregungen zur zeitgemäßen Medienerziehung und Didaktik. Der Spieleratgeber-NRW wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans NRW durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Gecheckt! – Jugend, Medien und Familie ist ein Projekt für Jugendämter und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen, die Jugendmedienprojekte konzipieren und durchführen möchten. Das Projekt unterstützt die Einrichtungen bei der Umsetzung dieser Medienprojekte, die sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche vor Ort richten. Gecheckt! – Jugend, Medien und Familie wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans NRW durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Jugend hackt ist ein Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und mediale pfade.org e.V. und wird in Köln von der fjmk als Partner veranstaltet. Unter dem Motto "Mit Code die Welt verbessern" tüfteln Teilnehmer_innen ein Wochenende lang gemeinsam an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft. Jugend hackt in Köln wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans NRW durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Kooperationspartner ist die Stadt Köln.

Die Jugendredaktion des Spieleratgeber-NRW und der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW präsentiert auf dem CTRL-Blog Themen rund um Technik, Games und Jugendkultur. Jugendliche aus ganz NRW schreiben nicht nur Artikel über ihre Erfahrungen, sondern berichten von Events und Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen.

Klicken zum Vorlesen!