Das Bild zeigt ein Raumschiff.

Jugend hackt in Köln – Einladung zur digitalen Abschlusspräsentation

Bereits im letzten Jahr konnte Jugend hackt in Köln unter Beweis stellen, dass auch rein digital mit Code die Welt verbessert werden kann. Auch wenn zunächst die Hoffnung bestand sich 2021 im Herzen von Köln wiederzutreffen, ließen es die Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung nicht zu. Daher tüfteln die Teilnehmenden von Jugend hackt in Köln 2021 zum zweiten Mal rein digital an ihrer Vision einer besseren Gesellschaft. Unterstützt von ehrenamtlichen Mentor*innen entwickeln rund 25 Teilnehmer*innen vier Tage lang digitale Werkzeuge, Prototypen und Konzepte für eine bessere Zukunft.  Die Projektergebnisse werden am Sonntag, den 13. Juni ab 15 Uhr vorgestellt. Alle Interessierten sind dazu eingeladen, den Livestream der Abschlusspräsentation mitzuverfolgen.

Digitale Umsetzung

Open Source und Datenschutz stehen bei Jugend hackt stets an erster Stelle. Für die digitale Durchführung wurden demnach Tools ausgewählt, die diese beiden Kriterien erfüllen. In diesem Jahr geht es dabei hoch hinaus. Mithilfe von WorkAdventure wurde ein digitales Kölner Raumschiff gebaut. Diese 2D Welt erlaubt es nicht nur sich als Avatar durch die unterschiedlichste Räume zu bewegen, sondern bietet durch direkte Videokonferenz-Verknüpfungen ebenso die Möglichkeit kleine spontane Gesprächsrunden zu eröffnen. 

Im letzten Jahr konnte bereits die Erfahrung gemacht werden, dass ein Vorab-Termin zwei Wochen im Voraus das gemeinsame Wochenende entzerrt. Deshalb fand auch 2021 das Brainstorming über Projektideen und Visionen im Vorhinein statt. Erste Vorschläge wurden in Gruppen zu Projektentwürfen konkretisiert, sodass zum Start des eigentlichen Hackathon-Wochenendes mehr Zeit zur Projektarbeit und dem Austausch miteinander gegeben ist. Vor Beginn des Events erhielten die Teilnehmenden und Mentor*innen Verpflegungspakete, die mit Snacks, Stickern, Hardware-Bastelsets, Sponsoring Merchandise und weiteren Kleinigkeiten gefüllt waren. So konnte ein wenig Event-Feeling zu den Jugendlichen nach Hause geschickt werden.

Jugend hackt ist ein nicht-gewinnorientiertes Programm der gemeinnützigen Vereine Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und mediale pfade. org – Verein für Medienbildung e.V. und wird in Köln von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW als regionaler Partner veranstaltet. Kooperationspartner ist die Stadt Köln. Als Förderer wirkt das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein- Westfalen. Gesponsert wird die Veranstaltung von adesso insurance solutions GmbH.

Wir danken Ihnen herzlich für die Möglichkeit, Jugend hackt in Köln 2021 auch in dieser schweren Zeit stattfinden zu lassen!

Click to listen highlighted text!