Hierbei handelt es sich um das Jugend hackt in Köln Titelbild aus dem Jahr 2019. Viele Jugendliche stehen dabei versammelt vor Whiteboards und schmieden Ideen.

Jugend hackt in Köln – Einladung zur Abschlusspräsentation

Jugend hackt in Köln geht dieses Jahr in die 5. Runde! 55 motivierte Hacker_innen kommen zusammen, um vom 24. bis zum 26. Mai in Köln an spannenden Projekten zu arbeiten. Unter dem Motto „Mit Code die Welt verbessern“ tüftelt unser Programmiernachwuchs gemeinsam mit der Hilfe ehrenamtlicher Mentor_innen an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft.

Ein besonderes Highlight bildet die öffentlich zugängliche Abschlusspräsentation der Veranstaltung. Am Sonntag, den 26. Mai um 14:30 Uhr, präsentieren die Junghacker_innen im TOR28 (Machabäerstr. 28)  ihre Projekte. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich die Ergebnispräsentation anzusehen. Sie findet im Obergeschoss der Location statt.

Das Motto für Jugend hackt in Köln 2019

Jugend hackt heißt, mit Code die Welt zu verbessern. Nicht nur für uns, nicht für einzelne Gruppen, sondern für alle Menschen. Angeregt von Greta Thunberg oder Luisa Neubauer begeben sich aktuell viele junge Menschen aus der ganzen Welt auf die Straße, um bei #FridaysforFuture dafür zu demonstrieren, die Klimakrise und seine Folgen ernst zu nehmen. Aus diesem Grund haben wir dieses Jahr das Motto Mit Code die Um:Welt verbessern gewählt.

Was ist Jugend hackt?

Bei Jugend hackt verbringen Jugendliche ein Wochenende mit Hacken, Gestalten und Programmieren für die eigene Vision einer besseren Gesellschaft. Im Team tüfteln sie mit hilfe von Open Data an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für eine nachhaltige Stadtentwicklung, eine gerechtere Gesellschaft oder einen reflektierten Umgang mit der Umwelt. Den Teilnehmenden steht es jedoch offen, auch an anderen gesellschaftlichen Themen zu arbeiten, die ihnen unter den Nägeln brennen. Dabei ist egal, ob interessierte Jugendliche bereits am Events teilgenommen haben oder nicht. Alle sind willkommen!

Jugend hackt ist ein Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und mediale pfade.org e.V. In Köln wird das Event von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW als regionaler Partner vor Ort durchgeführt. Kooperationspartner ist die Stadt Köln. Gefördert wird Jugend hackt in Köln vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Als Sponsor_innen wirken in diesem Jahr REWE Systems, Adesso insurance solutions, cyber:con GmbH und codecentric AG. Unterstützt wird Jugend hackt in Köln 2019 von GFU Cyrus AG, Cameo Laser und floraPOWER Mate. Urban Drink.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich für die erneute Förderung bedanken ebenso wie bei allen Sponsoring-Partner_innen. Danke, dass Sie Jugend hackt in Köln 2019 möglich machen!

Außerdem danken wir allen jungen Menschen, die sich so zahlreich angemeldet haben. Noch nie hatten wir so viele Bewerbungen! Leider konnte wir nicht alle einladen, an Jugend hackt in Köln teilzunehmen.

Bild: CC-BY 4.0 Jugend hackt, Foto: Anna Henatsch

Klicken zum Vorlesen!