Hybrid-Fachfortbildung Games im Fokus der Jugendhilfe: Anmeldung 

Games im Fokus der Jugendhilfe ist eine Fachfortbildung im Rahmen der gamescom, welche Multiplikator*innen aus der Jugendhilfe in NRW die Möglichkeit bietet, einen fundierten Einblick in das Thema Gamespädagogik zu erhalten. Erstmals können auch Jugendliche selbst an der Fortbildung teilnehmen und diese auch inhaltlich mitgestalten. Dieses Jahr findet die Fachfortbildung hybrid am 18.08, 26.08 und 07.09.2022 statt.

Games sind weit mehr als nur ein Zeitvertreib für Kinder und Jugendliche. Sie sind ein wichtiger Bestandteil ihrer Lebenswelten. Auf der gamescom, Europas größter Messe für digitale Spiele, ist die popkulturelle und persönliche Bedeutung von Games deutlich zu spüren. Nach zwei Jahren Pandemie lässt sich in diesem Jahr erstmals wieder die Atmosphäre vor Ort erleben. Durch die Anbindung der Fortbildung an die gamescom erhalten die Teilnehmenden neben theoretischem Input, auch den direkten Einblick in die Praxis. Dabei wird nicht nur das Ziel verfolgt das Phänomen Games zu erklären, sondern ebenso den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang innerhalb der Jugendkultur aufzugreifen, pädagogische Anknüpfungspunkte darzustellen und den fachlichen Austausch anzuregen. 

Erstmalig kann in diesem Jahr die Fachfortbildung gemeinsam von pädagogischen Fachkräften mit Jugendlichen besucht werden. Auf diese Weise sollen nicht nur gemeinsame Erfahrungen auf der gamescom gesammelt werden, sondern auch ein nachhaltiger Austausch auf Augenhöhe und Jugendlichen die Chance, ihre eigenen Themenwünsche aktiv einzubringen, ermöglicht werden.

Games im Fokus der Jugendhilfe ist eine Fachfortbildung des Spieleratgeber-NRW. Sie wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und durchgeführt von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS).

Tag 1: Teilhabe im Kontext digitaler Spiele 

Online: Donnerstag, 18. August 2022, 14:00-17:00

Teilhabe und Partizipation umfasst mehr als Beteiligung an politischen Prozessen. Auch digitale (Spiel-)Welten beschäftigen sich zunehmend mit unterschiedlichen Handlungsebenen von Beteiligung. Am ersten Tag der Fachfortbildung soll es um sowohl Beteiligungselemente im digitalen Raum, als auch um strukturelle Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für das Gelingen von Partizipationsprozessen gehen. Neben einer Keynote und Vorstellen von Praxisprojekten, wird sich im Rahmen einer Diskussionsrunde vertiefend mit der Frage auseinandergesetzt, wie Teilhabe innerhalb der Gamespädagogik gelingen kann. Verschiedene Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen, aber auch Jugendliche selbst, werden hierzu von ihren Erfahrungen berichten und Ihnen im Anschluss für Fragen zur Verfügung stehen. 

Tag 2: gamescom gemeinsam erleben

Freitag, 26. August 2022 (genaue Uhrzeiten und Inhalte folgen, sobald mehr Programminfos bekannt sind)

Der Veranstaltungstag beginnt mit einer moderierten Führung über das umgestaltete Jugendforum NRW. Im Anschluss wird gemeinsam der Entertainment-Bereich, auf dem die Publisher die neuesten Games präsentieren, erkundet und die Möglichkeit geboten, die aktuellsten Spieletrends gemeinsam auszutesten. 

Tag 3: gamescom-Recap & Wunschthema der Jugendlichen

Online: Mittwoch, 07. September 2022, 14:00-17:00

Der letzte Fortbildungstag wird sich zunächst mit den Erlebnissen der gamescom 2022 auseinandersetzen. Gemeinsam werden diese eingeordnet und die wichtigsten Entwicklungen zusammengefasst. Anschließend daran werden die gesammelten inhaltlichen Wünsche der jugendlichen Teilnehmenden aufgegriffen. Aus diesem Grund werden die genauen Schwerpunkte des dritten Fachtages erst in Kürze veröffentlicht. 

Anmeldung

Die genauen Programmabläufe erfahren Sie unmittelbar vor den Fachtagen. Konferenz-Zugänge erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung per E-Mail eine Woche im voraus. 

Die Gebühr für alle drei Tage der Fachfortbildung beträgt 25€ pro Teilnehmer*in (gamescom-Ticket und Verpflegung auf der gamescom sind im Beitrag enthalten).

Für die beiden Online-Veranstaltungstage werden ein funktionierendes Headset und eine Webcam benötigt.

Die Anmeldung erfolgt über Jessica Hackenbroch: hackenbroch@fjmk.de

Bitte nennen Sie bei der Anmeldung sowohl Ihren vollständigen Namen, die Rechnungsanschrift als auch die Institution, für die Sie arbeiten. 

Wichtige Informationen

Fachkräfte haben die Möglichkeit, sich mit bis zu zwei Jugendlichen als zusätzliche Teilnehmer*innen anzumelden (Teilnahmegebühr fällt aufgrund der Messetickets auch für Jugendliche an). Bitte nennen Sie bei der Anmeldung auch die Namen der jugendlichen Teilnehmenden, die Sie mit anmelden möchten.

Erfahrungsgemäß ist die Fachfortbildung schnell ausgebucht, daher berechtigt eine Anmeldung nicht automatisch zur Teilnahme. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nach der Reihenfolge des Anmeldungseingangs vorgehen werden, Anmeldungen mit Jugendlichen werden jedoch ggf. bevorzugt. 

Die Anmeldung wird erst durch das Überweisen der Teilnahmegebühr wirksam. Informationen zum Überweisen der Gebühren erhalten Sie nach der Anmeldung per Mail.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist:

Laura Eichler

Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW

Vitalisstr. 383A, 50933 Köln 

eichler@fjmk.de

Click to listen highlighted text!