Hierbei handelt es sich um einen Teaser des Projekts hello world. Neben dem Logo befindet sich ein bunter Roboter auf dem Bild.

hello world: viele Termine bis zum Jahresende

Die Herbstferien stehen vor der Tür und das Team hello world kommt in den schulfreien Tagen für Workshops nach Hüllhorst und Bergisch Gladbach. Aber auch für Multiplikator_innen, Pädagog_innen und Interessierte aus allen Fachbereichen stehen noch viele Fortbildungen bis zum Jahresende im Programm. 

Praxistag für Pädagog_innen beim LVR in Düsseldorf

Am 19.11. gibt es im Rahmen des Praxistages die Möglichkeit, einen umfangreichen Überblick über die gesamte Technik und Methoden zum Thema Making und Coding zu erfahren. Gemeinsam werden Tools und Technik ausprobiert, mit denen bei Kindern und Jugendlichen sowohl das Technikverständnis, als auch die kritische Auseinandersetzung mit einer vernetzten Welt gefördert werden können.

Schulungen zu digitalen Schwerpunktthemen

Von Mikrocontrollern wie Calliope und Arduino über 3D-Druck, Edu-Roboter, App- und Gamedesign, bis hin zu Einstiegsmethoden ins Making – dieses Jahr werden noch 7 Schulungen stattfinden, bei denen Multiplikator_innen lernen, digitale Technik zu verstehen und im pädagogischen Kontext mit Kindern und Jugendlichen einzusetzen.

Hüllhorst

In Hüllhorst bietet hello world zum ersten Mal den neuen VR-Workshop an. Am 17.10. können Teilnehmende zwischen 10 und 14 Jahren sich eine eigene, virtuelle Realität erschaffen und diese mit einer selbstgebauten VR-Brille bereisen.

Bergisch Gladbach – bei Nacht!

Zwei Tage Zeit für kreative Problemlösung, wilde Konstruktionen und smarte Designs – mit Übernachtung im Jugendzentrum. Am 23.-24.10. ist hello world im Q1 in Bergisch Gladbach und erwartet die Teilnehmenden mit Games, Kunst, Technik und Kreativität.

Klicken zum Vorlesen!