CONCEPTOPIA: Homepage-Release und herzliche Einladung zum Online-Fachtag

CONCEPTOPIA – JUGENDFÖRDERUNG NRW GEHT DIGITALE WEGE ist das neueste Projekt der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW. In CONCEPTOPIA dreht sich alles rund um die Entwicklung von Medienkonzepten und digitalen Visionen für die Jugendförderung in NRW.

Das Projekt reicht den Akteur_innen der Jugendförderung die Hand, um sie mit fachlicher Unterstützung und viel Inspiration auf die Reise in die digitale Zukunft zu begleiten. CONCEPTOPIA bedeutet dabei Empowerment, Partizipation und Vernetzung – und wir freuen uns, dass wir nun auch eine erste Version unserer Homepage als wichtigen Projektbaustein zur Erreichung dieser Ziele präsentieren können!

Noch wird auf www.conceptopia.nrw gebaut und gebastelt, aber im Laufe der Zeit wird dort eine multimediale Informationsplattform rund um die Projektinhalte entstehen. Es erwarten Sie spannende Infos aus den verschiedenen Orten von CONCEPTOPIA, Blog- und Videobeiträge, ein Podcast, Downloads u.v.m. Schauen Sie gerne regelmäßig vorbei und bleiben Sie auf dem Laufenden!


Herzliche Einladung zum Online-Fachtag

DESTINATION:CONCEPTOPIA
DEPARTURE: 9. Dezember 2020, 10.00 – 14.30 Uhr
Anmeldeschluss: 4. Dezember 2020

Der Online-Fachtag zum Projektstart von CONCEPTOPIA lädt Akteur_innen der Jugendförderung dazu ein, alles rund um die verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten von CONCEPTOPIA zu erfahren. Nach der offiziellen Eröffnung und einer exklusiven Live-Schalte in die verschiedenen Orte von CONCEPTOPIA wollen wir diskutieren, warum es eigentlich so wichtig ist, sich mit Medienkonzepten zu beschäftigen. In spannenden Workshops am Nachmittag werfen wir dann einen ersten Blick auf verschiedene Themen, die uns während der gesamten Reise durch CONCEPTOPIA begleiten werden. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind, um sich zu informieren und zu diskutieren. Also, los geht‘s: Reisen Sie mit nach CONCEPTOPIA!

Alle weiteren Informationen rund ums Programm und die Anmeldung zum Fachtag erreichen Sie über www.conceptopia.nrw.

Für die Förderung des Projekts danken wir dem Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW.

Klicken zum Vorlesen!