Hierbei handelt es sich um das Jugend hackt in Köln Titelbild aus dem Jahr 2019. Viele Jugendliche stehen dabei versammelt vor Whiteboards und schmieden Ideen.

Anmeldung für Jugend hackt in Köln 2019 gestartet

Auch in diesem Jahr treffen sich rund 50 programmierbegeisterte Jugendliche vom 24. bis 26. Mai 2019 in Köln, um mit Code die Welt zu verbessern.

Ab heute können sich Jugendliche von 12 bis einschließlich 18 Jahren für Jugend hackt in Köln 2019 vom 24. bis 26 Mai anmelden. Unter dem Motto „Mit Code die Welt verbessern“ tüfteln 50 TeilnehmerInnen ein Wochenende lang gemeinsam mit der Hilfe ehrenamtlicher MentorInnen an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft.

Wir erleben häufig, dass sich insbesondere EinsteigerInnen unsicher bei der Anmeldung sind. Wir möchten an dieser Stelle deshalb noch einmal deutlich darauf hinweisen, dass Alle willkommen sind! Es geht zentral darum, gemeinsam mit anderen Interessierten etwas Neues auszuprobieren und dazu zu lernen. Vielleicht hilft auch das Portrait der Teilnehmerin Rebecca bei der Entscheidung.

Die Anmeldung ist bis einschließlich 28. April geöffnet. Für die Übernachtung und Verpflegung fallen 20 Euro an. Diese Kosten, aber auch Reisekosten übernehmen wir gern für diejenigen, die nicht genügend Geld für ein Bahn- oder Busticket haben. Mehr Informationen hierzu und zur Veranstaltung finden Sie auf jugendhackt.org.

Wie im letzten Jahr wird es auch ein EinsteigerInnenformat für Kinder ab 10 Jahren bei Jugend hackt in Köln geben.

Jugend hackt ist ein Programm von der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. und mediale pfade.org e.V. und wird in Köln von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW als regionaler Partner veranstaltet. Kooperationspartner ist die Stadt Köln. Als Förderer wirkt das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Gesponsert wird die Veranstaltung von cyber:con, Unterstützt wird Jugend hackt in Köln von GFU. Weitere Sponsorings werden derzeit noch gesucht.

Für weitere Fragen melden Sie sich gerne via Mail oder Telefon bei:

Karolina Albrich
albrich@fjmk.de
0221 6777419 26

Bild: CC-BY 4.0 Jugend hackt, Foto: Anna Henatsch

Klicken zum Vorlesen!