Angebote auf dem Jugendforum NRW der gamescom 2019

Vom 20. bis zum 24. August 2019 verwandelt sich die Stadt Köln mit der gamescom wieder einmal zum wichtigsten Standort für Fans und Fachleute der digitalen Spielekultur. Wie jedes Jahr präsentieren sich auch 2019 im Rahmen des Jugendforums NRW in Halle 10.2 Partnerinstitutionen und Jugendprojekte aus Jugendhilfe und Schule mit vielfältigen und interessanten Programmangeboten. Diese bieten nicht nur einen informativen Austausch, sondern locken auch mit spannenden Mitmach- und Erlebnisangeboten rund um das diesjährige Thema des Jugendforums „create your world – create your reality“.

Der Kreativität und Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und Kinder und Jugendliche sind dazu angehalten, ihre eigene Kreativität auszuleben und sich auszuprobieren. Und so bietet auch das Jugendforum NRW den Besuchenden viele tolle Möglichkeiten, kreativ zu werden, ihr Geschick unter Beweis zu stellen und sogar Preise zu gewinnen.

Makerspace

Der Makerspace ist das Herzstück des diesjährigen Jugendforums. Gemeinsam haben die Partnerinstitutionen des Forums ein buntes Programm auf die Beine gestellt, welches Anregungen für partizipative medienpädagogische Angebote geben soll. Auch das Team hello world erwartet interessierte Tüftler_innen mit Robotern zum selber Bauen, DIY-Ventilatoren und Gamedesign-Tools zu folgenden Zeiten:

Mi, 21.08. von 15-18 Uhr
Fr, 23.08. von 12-18 Uhr
Sa, 24.08. von 12-15 Uhr

Alle Zeiten und Angebote vom Makerspace gibt es hier.

Escape Room „Projekt Curie“

Als eine Gruppe Jugendlicher im Jahre 2050 entdecken Sie mitten im Wald einen geheimnisvollen Eingang und wissen nicht, wo dieser hinführt. Als Mutprobe haben Sie es sich zur Aufgabe gemacht, den mysteriösen Ort zu erkunden.

Der Escape Room wurde bei einer Ferienaktion mit Jugendlichen in Kooperation mit der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, dem Bauspielplatz Friedenspark und den Abenteuerhallen Kalk konzipiert und gebaut.

Weitere Informationen zu den Timeslots des Escape Rooms finden Sie hier.

Benefiz Gaming

Gemeinsam mit Gaming Aid e.V. und Nintendo hat das Jugendforum NRW in diesem Jahr ein Benefiz Gaming auf die Beine gestellt. Alle Besucher_innen sind herzlich dazu eingeladen, ihr soziales Engagement zu zeigen und an insgesamt drei Gaming-Stationen Coins für einen guten Zweck zu erspielen.

Für jeden erspielten Coin gehen Dank freundlicher Unterstützung der Sponsoren Factory C und Daedalic Entertainment 16 Cent an den Deutschen Kinderhospizverein e.V. (Standort Köln).

Wie genau das Benefiz Gaming abläuft, sehen Sie hier.

Bühnenprogramm

Da es in diesem Jahr erstmals keine Bühne der Koelnmesse in Halle 10.2 geben wird, hat sich das Jugendforum NRW für eine Bühne auf dem eigenen Stand entschieden. Dies bietet die Möglichkeit, den Gästen des Forums ein maßgeschneidertes Programm anzubieten. Dabei liegt der Fokus auf einem persönlichen, interaktiven Bühnenprogramm, dass es den Gästen ermöglicht, sich aktiv an Podiumsdiskussionen und Debatten zu beteiligen und im laufenden Programm Fragen stellen zu können und Meinungen mitzuteilen.

Das detaillierte Bühnenprogramm kann hier eingesehen werden.

Jugendredaktion

Des Weiteren wird die Jugendredaktion, bestehend aus circa 40 Jugendlichen zwischen 15 und 27 Jahren, während der Messetage berichten und zahlreiche Interviews mit jugendlichen Besucherinnen und Besuchern führen. Veröffentlicht wird das Ergebnis dieser Arbeit online unter www.jugendforum-nrw.de und in anderen Medien.

Fachfortbildung Games im Fokus der Jugendhilfe 2019

Games im Fokus der Jugendhilfe ist eine Fachfortbildung, welche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus der Jugendhilfe in NRW die Möglichkeit bieten möchte, einen fundierten Einblick in das Thema Gamespädagogik zu erhalten. Durch die Anbindung an Europas größte Spielemesse, die gamescom, erhalten die Teilnehmenden neben theoretischem Input, auch den direkten Einblick in die Praxis. An zwei Tagen bilden sich die Teilnehmenden zu den Themen „Spieletrends in der Jugendarbeit“ und „Fortnite in der Arbeit mit Jugendlichen“ weiter.

Games im Fokus der Jugendhilfe ist eine Fachfortbildung des Spieleratgeber-NRW. Sie wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und durchgeführt von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS).

Die medien- und bildungspädagogischen Angebote des Jugendforums richten sich vorrangig an Jugendliche, halten aber auch für Eltern und pädagogische Fachkräfte zahlreiche Informationen zu Jugendmedienschutz und Medienpädagogik bereit. Zudem erhalten Erwachsene auf dem Jugendforum NRW eine gute Gelegenheit, das kreative Potenzial der jungen Spielerinnen und Spieler persönlich kennenzulernen.

Das Team der Fachstelle ist am Informationsstand regelmäßig zu finden. Wir freuen uns auf viele altbekannte und neue Gesichter, spannende Inputs, Spiele, viele neue Kontakte und anregende Gespräche!

Das Jugendforum NRW wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein Westfalen und dem Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln. Die Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW unterstützt 2019 bei der Gesamtorganisation des Forums.

Klicken zum Vorlesen!