Alles digital und nun? Medien in der Jugendförderung NRW

Am 5. September 2022 findet die hybride Fachtagung rund um Medien in der Jugendförderung statt. Die Bedeutung digitaler Medien für die Jugendförderung hat in den letzten Jahren stetig zugenommen – nicht zuletzt erzeugten die Kontaktbeschränkungen in der Pandemie einen Digitalisierungsschub in Bildung und Jugendhilfe. Mit wachsender Offenheit begegnen viele Fachkräfte digitalen Medien und so sind in NRW viele neue spannende Projekte und Ansätze entstanden.

Die Fachtagung soll den Dialog zwischen der Praxis der Jugendhilfe und den medienpädagogischen Facheinrichtungen in NRW vertiefen, die Vielfalt der medienpädagogischen Angebote in NRW sichtbar machen und Vernetzung und Erfahrungsaustausch fördern. Die Tagung findet hybrid statt. Fachkräfte können in der Akademie der kulturellen Bildung in Remscheid teilnehmen – oder sich für eine Online-Teilnahme entscheiden.

Organisiert wird die Tagung vom Netzwerk Medienpädagogik NRW. Hier wirken die folgenden landesweit aktiven Träger*innen der Medienarbeit im Bereich der Jugendförderung zusammen: Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V. / Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e.V. (AJS) / ComputerProjekt Köln e.V. (als Träger der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW) / Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V. (GMK) / jfc Medienzentrum e.V. / LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V. (LAG LM)

Click to listen highlighted text!